Guatemala: ein Traumstart!

Kilometerstand
Abfahrt: Thermales de Alicantes (Nicaragua): 26.481 km
Ankunft: Antigua (Guatemala): 26.655 km
Tagesetappe: 174 km

Unser zentralamerikanischer Grenzmarathon ging weiter: diesmal von El Salvador nach Guatemala. Auch dieser Grenzübertritt verlief korrekt und verhältnismäßig zügig. Der guatemaltekische Zöllner fragte breit grinsend, ob wir tatsächlich mit einem casa rolante einreisen wollten. Der in Guatemala geläufigere Begriff casa rodante sei doch sinnvoller, schließlich rolle – rodante – doch das Haus (casa). Ja, ja er hat ja Recht, aber in Peru und Chile heißt es anders… egal 😉 ! Der Zöllner arbeitete zügig und beendete – erneut breitgrinsend – den Dienstschlaf seines Kollegen, der unsere Papiere ausstellen sollte. Dann schenkte er uns eine Straßen- und Touristenkarte von Guatemala, gab uns seine persönlichen Sightseeing-Tipps mit auf den Weg und wir konnten weiter. Ein guter Start in ein neues Land, wir fühlten uns wohl!

Festmahl!Unterwegs entdeckten wir an einer Mall kurz vor Guatemala Stadt zufällig einen kleinen Feinkostladen mit den allerbesten Laugenbretzeln seit Beginn unserer Tour. Frische Butter und ein Graubrot gab es auch! Wahrscheinlich wunderten sich die freundlichen, aber etwas „in den Laden gestellt“ wirkenden Verkäuferinnen, warum man sich beim Anblick von Laugenbretzeln vor Begeisterung laut freut 😉 . Die Bretzeln schmeckten genauso fantastisch wie sie aussahen und so ging es gut gestärkt weiter nach Antigua.

Schreibe einen Kommentar


Das für die Eingabe zur Verfügung stehende Zeitfenster wurde überschritten. Bitte laden Sie das CAPTCHA erneut. // Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.