„Wochenendtrip“ Antigua

Unser erstes Ziel in Guatemala war Antigua, eine wunderschöne Stadt mit alten kolonialzeitlichen Gebäuden, Kopfsteinpflastergassen und Maya-Frauen in ihren schönen und bunten traditionellen Kleidern. Die Stadt war ursprünglich mal Hauptstadt Guatemalas gewesen, nach einem schweren Erdbeben jedoch so sehr zerstört, dass die Hauptstadt nach Guatemala Stadt verlegt wurde.

Zudem gibt es eine angenehme touristische Infrastruktur, die die Authentizität der Stadt jedoch nicht stört. Auf dem riesigen Gelände der Touristenpolizei konnten wir kostenlos übernachten und waren innerhalb weniger Minuten zu Fuß im Stadtzentrum. Und das Beste: bei angenehmen Temperaturen auf 1.550 m Höhe schliefen wir nachts wie ein Stein! Zwei Tage erkundeten wir Antigua, bummelten durch die Gassen und Geschäfte, kauften Souvenirs, ließen es uns in den sehr guten Restaurants schmecken und fühlten uns wie im Urlaub :-).

Schreibe einen Kommentar


Das für die Eingabe zur Verfügung stehende Zeitfenster wurde überschritten. Bitte laden Sie das CAPTCHA erneut. // Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.